CyberKnife-Technologie

Wir suchen für ein deutsches Initiatoren-Team INVESTOREN zur Errichtung und für den Betrieb weiterer Medizinischer Radiochirurgischer Zentren (MRZ) in Deutschland und Europa.

Sie sind selbst betroffen oder haben in Ihrem Familien-, Bekannten- oder Freundeskreis betroffene Krebspatienten.

 

Die zwei graduierten und promovierten Mediziner aus dem Initiatorenteam weisen 67 Jahre medizinischer praktischer Erfahrung im Bereich der Strahlenchirurgie

vor.

 

Sie helfen Ihnen gern persönlich weiter.

Ihre Auskunftsanfrage

Kampf-dem-Krebs!

 

 

Die Innovation in der Tumorbehandlung...

 

 

In bereits über 30 Ländern wurden hunderttausende Krebspatienten erfolgreich und risikolos mit CyberKnife® behandelt. Laut der Deutschen Krebshilfe erkranken jährlich allein in Deutschland ca. 500.000 Menschen neu an Krebs.

 

Bereits im Jahre 2005 erteilte die Amerikanische Gesundheits- und Arznei-mittelbehörde (FDA) der Behandlungsmethode CyberKnife® , bei der als Strahlenquelle ein robotergestützter Linearbeschleuniger dient und an der STANFORD UNIVERSITY entwickelt wurde, die Genehmigung. Seit dem Jahr 2007 ist diese Technologie, die in den Jahren 1999/2000 erstmalige FDA- Zulassungen für Hinrtumorbehandlungen und körpereigene Tumore erhielt, weltweit zugelassen.

 

 

 

Weltweites Alleinstellungsmerkmal

 

Über die robotergestützte StrahIenchirurgie mittels CyberKnife® ist die Technologie nunmehr in der Lage, Krebspatienten eine hochqualitative Lebensperspektive zu geben. Die Genauigkeit (im Submillimeterbereich) des CyberKnife® führt zu der „Chirurgie mit Strahlen aber ohne Messer“, somit werden auch die üblichen Risiken einer herkömmlichen Strahlentheraphie, dem Chirurgischen Eingriff und der Chemotherapie vermieden. Das gilt für statische und bewegte Tumore, die zerstört werden sollen. Die realisierte außerordentlich hohe Präzision lässt erwünscht hohe Energiedosen der Bestrahlung zu, die nur den Tumor präzise, sicher und schnell zerstört, wobei keinerlei Schädigung benachbarten gesunden Gewebes eintritt.

 

Erstmalig bietet CyberKnife® auch eine Möglichkeit, die Patienten strahlen-therapeutisch zu behandeln, die nach bereits erfolgter konventioneller Strahlentherapie ein Rezidiv bekommen haben. Gerade für diese Patieneten ist dies, da die Strahlenbelastung für den Patienten minimal ist, die einzige Möglichkeit einer weiteren Behandlung!

 

Bisher als strahlenresistent und somit als nicht behandelbar bezeichnete Tumore (z.B. in der Niere) können mit CyberKnife® bestrahlt und erfolgreich vernichtet werden, wobei das Organ (z.B. die Niere) erhalten bleibt.

 

In meist einer Sitzung (max. 90min.) werden alle Krebszellen des Tumors zerstört, einschließlich der Metastasen komplett und 100 %ig und dies ohne Risiko oder nennenswerte Nebenwirkungen. Leider ist die Methode nicht generell bei allen Krebstumore anwendbar, dies gilt es mit den Spezialisten des jeweiligen Zentrums abzuklären.

 

 

Das CyberKnife System kombiniert dabei drei innovative Entwicklungen der medizinischen Hochtechnologie:

 

1) Präzisionsrobotik ist die weltweit genaueste Bestrahlung (im Submillimeterbereich) für statische und bewegte Tumore. Der Präzisionsroboter mit seinen sechs Freiheitsgraden ermöglicht ein problemloses Erreichen aller Körperregionen. Insgesamt können 3.000 unterschiedliche Einstrahl-Winkelpositionen eingenommen werden.

 

2) Bildortungssystem, mit dieser computergesteuerten Technik können kleinere Patientenbewegungen automatisch ausgeglichen werden; Vorteile –Kein Fixierrahmen und keine Narkose notwendig.

 

3) Atmungskompensation - Die äußere Atembewegung des Patienten wird während der Behandlung über eine 3D-Kamera erfasst und mit der internen Tumorposition abgeglichen. Risikoarm und schonend folgt der Roboterkopf der Atmung und platziert die Strahlung exakt im Tumor –das CyberKnife atmet mit dem Kranken…

 

 

 

Der Hersteller des CyberKnife®

 

* 1990 wurde die Firma „Accuray“ in den USA (Kalifornien) gegründet um die Geräte zu produzieren und weiterzuentwickeln

* 1999 wurde die erste CyberKnife Technologie von der Amerikanischen Gesundheits-und Arzneimittelbehörde (FDA) für die Behandlung von „Hirntumoren“ zugelassen

* 2000 wurde die weiterentwickelte Version von der FDA für körpereigene Tumore zugelassen

* 2002 wurde das Cyberknife-System auch in Europa für die Behandlung von Tumoren im gesamten Körper zugelassen

* 2005 erteilte die FDA der dynamischen Positionsbestimmung (Synchronyrespiratorytracking) die Genehmigung

* 2005 Das erste deutsche CyberKnifeZentrum entsteht in München-Großhadern (bis heute über 6.000 erfolgreiche Behandlungen)

* 2013 Mit der Technologie des CyberKnife® M6(TM) System –Am 04. Februar 2013 wurde der erste Patient mit dieser Technologie im Europäischen CyberknifeZentrum München-Großhadern behandelt.

* 2015 Bis Ende 2015 wurden weltweit mehr als 100.000 erfolgreiche CyberKnifeBehandlungen in 380 Zentren durchgeführt

 

Die Strahlentherapie beruht auf der seit 1968 erfolgreich etablierten Gamma KnifeTechnologie, die in den letzten 47 Jahren weltweit mehr als 750.000 Behandlungen vorweisen kann.

 

Die CyberKnife Technologie ist eine hocheffiziente und innovative Weiterentwicklung, die die Möglichkeiten der Strahlentherapie revolutioniert hat.

380 CyberKnife® Zentren weltweit

Bis Ende 2015 mehr als 100.000 Patienten erfolgreich behandelt.

 

11 CyberKnife® Zentren in Deutschland

Seit 2005 mehr als 10.000 Patienten erfolgreich behandelt.

CyberKnife® ? Noch nie gehört…

 

 

Genau das ist die Reaktion die ich, seit dem ich mich mit diesem Thema beschäftige und für den Aufbau weiter Zentren aktiv bin, zu 99% als Feedback erhalte…

 

Aber warum ist das so? Wie in aller Welt kann es sein das über eine in der Medizin anerkannte Methode, die den Patienten viel Leid und Schmerz ersparen kann, in der breiten Masse der Bevölkerung so gut wie nichts bekannt ist. Hier nur einige der kommerziellen „Vorteile“ der CyberKnife® Technologie.

 

(Da kann ich nur sagen: „Des einen Freud des andern Leid“)

 

1. Kurze Behandlungsdauer (max. ca.90min).

2. Die Behandlung selbst muss in vielen Fällen nur einmalig durchgeführt werden.

3. Ambulante Behandlungsmethode, daher in der Regel, keine Bettenbelegung im Krankenhaus nötig.

4. In den meisten Fällen geht der Patient, nur wenige Tage nach der Behandlung seinem normalen Lebensrhythmus nach.

5. In der Regel keine wochenlangen Rehas oder Kuraufenthalte mehr notwendig.

6. Die Behandlungskosten, werden bereits von vielen der gesetzlichen als auch privaten Krankenkassen übernommen.

 

In meinem vorherigen Beitrag „Die Innovation“ bin ich auf die hervorragenden medizinischen Vorteile dieser innovativen Technologie ja bereits eingegangen.

 

Ich bin der Meinung, das diese Vorteile und die hunderttausenden erfolgreichen Behandlungen, für diese risikolose Behandlungs-methode sprechen.

 

Da ich es hier gerne vermeiden möchte eine Diskussion über den Sinn und Unsinn, der konventionellen Behandlungmethoden von Krebs loszutreten, überlasse ich es gerne Ihnen, sich hierüber selbst zu informieren.

 

 

 

Sollten wir Ihr Interesse als "INVESTOR" geweckt haben oder Sie kennen aus Ihrem Kunden- und Geschäftsumfeld mögliche Kanditaten und möchten unsere Arbeit unterstützen, so freue ich mich auf Ihre Anfrage und Kontaktaufnahme. Gern informieren wir Sie ausführlich zu diesem Thema.

CyberKnife Strahlentechnologie

 

Die Michael Fischer Consulting Group ist zusammen mit Netzwerkpartnern ausschließlich für eine deutsche Initiatoren Gruppe tätig, welche aus den Bereichen Radiologie, Strahlenphysik, Projekt-Management und Wirtschafts-Controlling stammen. Es geht hierbei um die Errichtung und Bereitstellung sowie den fortlaufenden Betrieb weiterer moderner Radiochirurgie-Zentren mit der etablierten und anerkannten Technologie „CyberKnife® “.

 

Warum wir es machen?

 

Weil es schon lange an der Zeit ist, neue Wege in der Behandlung von Krebspatienten zu gehen. Vor allem wenn es bereits seit 1999 eine anerkannte Technologie Namens CyberKnife® gibt, die durch ständige innovative Technologiefortschritte mitlerweile

weit über 100.000 mal, den betroffenen Menschen, viel Leid und Schmerz verhindern und Leben retten konnte.

Wir hoffen hiermit auch einen Betrag, für eine “menschlichere” Medizin leisten zu können.

 

Ihr

 

KAMPF DEM KREBS - GIB DEM KREBS KEINE CHANCE...

 

Bitte kontaktieren Sie uns mit nachfolgendem Kontaktformular, wir antworten Ihnen umgehend.


 
 
 
 
 
 
Hier bestätige ich, der Nutzer, das die oben genannten Angaben der Wahrheit entsprechen und ich Interesse an einer Kooperation habe.
Die Angaben sind fehlerhaft, es besteht kein Interesse an einer Kooperation.
 

Durch betätigen des SEND-Button bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzhinweise gelesen und verstanden haben.

 

Wir nehmen den Datenschutz sehr ernst. Ihre Daten und Ihre Anfrage werden streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Email us:

info@mikefischer-network.com

Call us:

+49 (0) 151 5944 6800

 

Follow us on:

© Copyright 2015 - All Rights Reserved by Michael Fischer Consulting Group